ALTE HERREN DES FC FREISEN

SPIELPLAN DER AH II

Aktuell liegt kein Spielplan der AH vor.

UNSERE SPONSOREN

ANSPRECHPARTNER

  Torsten Boulliung

AKTUELLES

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

CHRONIK DER AH II

Die AH II des FC Freisen wurde im Sommer 1981 in der damaligen Vereinskneipe ‚Koller’ gegründet. Da es bereits eine AH-Mannschaft beim FC Freisen gab, die zu diesem Zeitpunkt jedoch über genügend Spieler verfügte, entschlossen sich ca. 25 –30 aktive Spieler und inaktive Mitglieder, eine zweite AH-Abteilung im FC Freisen aufzubauen. Der erste Trikotsatz für unsere Mannschaft wurde von der Firma unseres leider bereits verstorbenen Mitglieds Guido Bier gestiftet.

In der Anfangsphase setzte sich der Spielerkader der AH II überwiegend aus ehemaligen Spielern der 2. Mannschaft sowie aus Spielern, die nach langer Pause ihre Fußballerlaufbahn wieder fortsetzten, zusammen. Ab Beginn der 90-er Jahre schlossen sich immer mehr Spieler nach Beendigung ihrer aktiven Spielzeit der AH II an, während die AH I zunehmend Nachwuchsprobleme zu verzeichnen hatte und schließlich ihren Spielbetrieb einstellen musste. Daraufhin traten auch einige AH I-Mitglieder der AH II bei.

Die sportliche Entwicklung der Mannschaft verlief über die Jahre hinweg zunehmend positiv.Pro Jahr werden ca. 20 bis 25 Spiele ausgetragen, wobei meist mehr als 30 Spieler eingesetzt werden. Als unser Rekordspieler ist Manfred Spiller zu nennen, der es bis Ende 2009 auf insgesamt 408 (!) Einsätze gebracht hat. Mit 216 Toren wurde er zudem 10 mal Torschützen-könig der AH II.

Ein sportlicher Höhepunkt war 1992 der Gewinn des Gemeindepokalturniers für AH-Mannschaften, das die AH II aus Anlass ihres 10-jährigen Bestehens auf dem Sportplatz in Freisen ausrichtete. Dieser Turniererfolg konnte danach bei weiteren Turnieren in Oberkirchen und Grügelborn wiederholt werden. Außerdem nahm die AH II in den Wintermonaten mehrfach erfolgreich an Hallenturnieren teil, zuletzt konnte im Januar 2010 das Hallenturnier des FC St. Wendel gewonnen werden.

Ebenso zu erwähnen sind die in den 80-er und 90-er Jahren aufgebauten freundschaftlichen Beziehungen zu den AH-Mannschaften aus Wiesental und Etschberg. Die Partnerschaft zur AH Wiesental wurde von Benno Brill, der in Wiesental wohnte und arbeitete, ins Leben gerufen. Die Spiele und insbesondere die anschließenden Feierlichkeiten bei den Besuchen in Wiesental und den Gegenbesuchen der Wiesentaler in Freisen bleiben legendär. Durch die guten Beziehungen zur AH des VFL Etschberg konnten wir über Jahre hinweg in den Wintermonaten die Halle in Kusel zum gemeinsamen Training nutzen.

Aktuell hat unsere AH II 81 Mitglieder, wovon noch ca. 30 Mitglieder mehr oderweniger regelmäßig am Spielbetrieb teilnehmen. In den letzten Jahren haben sich wieder einige jüngere Spieler unserer AH angeschlossen. Während viele andere Vereine ihre AH-Mannschaften mangels Nachwuchs bereits auflösen mussten, sind wir zuversichtlich, dass wir durch aus dem aktiven Bereich nachrückende Spieler den Altersdurchschnitt unserer Mannschaft weiter senken können und wir so den Spielbetrieb auch in den folgenden Jahren weiter aufrecht erhalten können.