Chronik Frauenturnen des FC Freisen

Als wir noch Tag und Stunde in der Turnhalle in Freisen aussuchen konnten, begannen wir mit dem Frauenturnen. Das war 1966.
3 Jahre später, also 1969, traten wir aus organisatorischen Gründen dem FC Freisen bei.  Wir gehören also seit 41 Jahren dem FC an.
1968/70 übernahm Edda Schumacher, später Renate Berwanger die Übungsstunden.
1974  absolvierte ich an den Wochenenden einen Übungsleiterkurs in allen
Sparten und übernahm wieder das Frauenturnen. Im Durchschnitt kamen etwa 20 bis 30 Frauen zu den Übungsstunden.
Im September 1985 gründete unsere Turnschwester Klara Klos eine Seniorinnengruppe, die sie auch selbst leitete. Später führte Emilie Giebel diese Arbeit fort.
Aus Platzgründen (die Gymnastikhalle stand für den Vereinssport nicht mehr zur Verfügung) legten wir die Seniorinnengruppe mit dem Turnen zusammen, so dass im engen Zeitplan der Turnhalle Platz frei wurde für
die „Mittwochsgruppe“.
Das Frauenturnen hat etwa 20 Mitglieder, davon turnt die Hälfte regelmäßig, immer montags von 18.30 bis 19.30 Uhr, ohne die Seniorinnen bis 20.00 Uhr und das mit großer Freude.

– Uschi Schäfer

Sie haben Interesse am Frauenturnen des FC Freisen und möchten mehr erfahren?

Treten Sie mit uns in Kontakt.