Geschichte der Karateabteilung des FC Freisen

 

Der Karateclub des FC Freisen wurde 1965 gegründet, und ist damit der älteste Karateclub im Saarland.

Gründungsmitglied Harry Steinmetz verpflichtete zuerst Major Dorn und anschließend Daniel Pont das Karatetraining in Freisen zu leiten.
Beide waren Soldaten der amerikanischen Armee und in Baumholder stationiert.

Danach war Harry Steinmetz zusammen mit Benno Brill, Wolfgang Roth und Gernot Meiser als Trainer tätig.
Erst durch ihre Bemühungen enstand in Freisen dieser interessante ostasiatische Kampfsport, der viele Jugendliche aus dem nördlichen Saarland anzog.
Anfang der siebziger Jahre übernahm Arno Müller ( 2. Dan ) das Training.
Heute sind auch Werner Zarrath ( 1. Dan ) und Rafael von Ehr als Trainer tätig.

 

Die Karate – Abteilung nahm mit den Fortgeschrittenen von 1973 – 1978 an saarl. Meisterschaften und an verschiedenen Turnieren teil. Viele Kämpfer errangen 1.,2. und 3. Plätze.
Einige Fortgeschrittene, darunter auch Meisterschaftskämpfer brachten bei den Karateshows hervorragende Leistungen bezüglich Bruchtests, Partnerübungen, sowie Einzelaktionen. Sie bewirkten vor allem, dass der Karatesport in der Öffentlichkeit publik wurde.
Von Anfangs ca. 6 Vereine im Saarland, die diesen Kampfsport betrieben, wurden im Laufe der Jahre ca. 50 Vereine.

Seit über 10 Jahren bemühen sich die Trainer diese interessante Kampfkunst als Breitensport, ohne an Meisterschaftskämpfen teilzunehmen , Sporttreibenden näher zu bringen. Vorwiegend Jugendliche und Kinder nehmen diese Angebot an. Es wäre wünschenswert, wenn sich auch ältere Jahrgänge für diesen Sport interresieren würden.Neben dem vielseitigen Fitnessprogramm, das mit Lauftraining und Bewegungsübungen eingeleitet wird und anschließend durch Dehnungs -, Muskel – und Auflockerungsübungen abschließt, werden Karatetechniken im Stand sowie in der Bewegung geübt. Auch an einer Handpratsche und an Matten werden die Grundkaratetechniken verfeinert. Daneben werden einfache Partnerübungen und kombinierte Techniken vermittelt. Nach einigen Monaten werden Katas und Selbstverteidigungsübungen den nun schon etwas Fortgeschrittenen antrainiert.

Wer Interesse an diesem Sport gefunden hat, kann nähere Informationen – auch über Trainingszeiten – bei Arno Müller, Werner Zarrath und Rafael von Ehr bekommen.

Sie haben Interesse am Karateclub des FC Freisen und möchten mehr erfahren?

Wenden Sie sich an Arno Müller, Werner Zarrath oder Rafael von Ehr.